Home / Themenwelten / Zukunft
 
Top

Klimabewusst in die Zukunft

  Maßnahmen und Produkte die helfen, in der Zukunft klimaneutral zu leben.    

Den Klimaschutz in den Alltag einzugliedern, ist ein großes Anliegen. Neue Technologien unterstützen uns dabei. Sie helfen uns, erneuerbare Energie optimal zu nutzen, Überschüsse zu speichern und an anderer Stelle wieder einzusetzen. In der Wirtschaft trägt die Digitalisierung dazu bei, den Einsatz von Ressourcen optimal zu steuern, sich nach einer bedarfsorientierten Produktion auszurichten und so unnötige Überschüsse zu verhindern. Auch Künstliche Intelligenz kann dafür eingesetzt werden, automatisierte Abläufe zu übernehmen. 

Wie kann die Digitalisierung uns dabei helfen, ein klimabewusstes Leben zu führen ohne Schaden anzurichten? Welche aktuellen Probleme und welche Zukunftsaufgaben können unsere Produkte oder Dienstleistungen lösen? Das ist die Sinnfrage, die sich zukunftsfähige Unternehmen stellen müssen.

Um einen lebenswerten Planeten zu bewahren, sind globale, nationale und regionale Anstrengungen in den nächsten Jahren ausschlaggebend. Gefragt sind Ideen, Innovationen und Vorbilder, um die Weichen in Richtung Ressourcen-, Mobilitäts-, Ernährungs- und Energiewende zu stellen. KlimaZukunft schafft genau dafür Raum für Austausch und Diskussion zwischen Wissenschaft und Praxis.  

Vernetzung durch Digitalisierung
Verknüpfung von neuen Innovationen
Investitionen in klimaschonende Konzepte 
Forschung für ein zukunftweisendes Leben
Neue Werte in der Gesellschaft

Energie- und Ressourcenbedarf steigen, es gibt mehr Elektronikschrott, mehr Strahlenbelastung. Wie immer braucht es eine Balance, einen achtsamen Umgang mit Neuerungen. Aber gerade den jungen Generationen ist bewusst, dass das Versprechen vom ewigen Wirtschaftswachstum keinen Sinn macht, wenn dabei die Lebensgrundlage aller – der Planet Erde und dessen Ressourcen – zugrunde gewirtschaftet wird.   

Forschergeist ist gefragt, Innovationen werden gebraucht, die unser Leben für die nächsten Generationen lebenswert machen. KlimaZukunft schafft genau hier Raum für Austausch und Diskussion zwischen Wissenschaft und Praxis.

Don'ts

Für die Zukunft ist es entscheidend, Technologien zu meiden, die den ökologischen Fußabdruck vergrößern. Daher sollte folgendes vermieden werden: 

Fossile Brennstoffe

Vermeiden Sie Technologien, die die Nutzung fossiler Brennstoffe weiter vorantreiben und den CO2-Ausstoß erhöhen.

High-Energy-Intensive Industrien 

Reduzieren Sie die Unterstützung für Technologien, die auf hohem Energieverbrauch und CO2-Emissionen basieren, wie beispielsweise bestimmte Schwerindustrien.

Umweltbelastende Landwirtschaft

Vermeiden Sie Technologien, die eine intensive und umweltschädliche Landwirtschaft begünstigen, und setzen Sie stattdessen auf nachhaltige Agrartechniken.

Einweg- und Wegwerfprodukte

Vermeiden Sie Technologien, die Einweg- und Wegwerfprodukte fördern, da diese zu Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung führen.


Dos

Durch die gezielte Unterstützung innovativer und nachhaltiger Technologien können wir einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels und der Umweltzerstörung leisten.

Erneuerbare Energien

Fördern und nutzen Sie die Technologien für die Gewinnung erneuerbarer Energien wie Solarenergie, Wasserkraft und Windkraft. 

Elektromobilität

Unterstützen Sie die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und deren Ladeinfrastruktur, um den Verkehrssektor zu dekarbonisieren.

Kreislaufwirtschaft

Investieren Sie in Technologien, die die Kreislaufwirtschaft fördern, um Ressourcen effizienter zu nutzen und Abfälle zu minimieren.

Künstliche Intelligenz

Nutzen Sie KI, um komplexe Probleme wie Klimamodellierung, Ressourcenmanagement und Energieeffizienz zu bewältigen.


Infos & Kontakt

COMING SOON 
MARX HALLE Wien
 

© 2024

Wichtige Links   

Karriere   

Werden Sie Teil unseres Teams und
bewerben Sie sich hier!

NEWSLETTER ANMELDUNG